Sonntag, 17. Januar 2016

Brötchen

Meistens scheue ich den Aufwand, aber das Ergebnis entlohnt dann doch jedes Mal. Eine Stunde dauert es in jedem Fall, bis die Brötchen dampfend auf dem Tisch liegen. Wer Interesse hat, Rezept steht unten. Schönen Sonntag!








 
 
REZEPT:



400 g Mehl (Weizen, Roggen, Dinkel - je nach Geschmack)
1 Würfel Hefe (42 g)
1/4 L lauwarmes Wasser
2 TL Zucker
1 EL Öl
1 TL Salz
Butter für das Backblech oder Backpapier
Mohn, Sesam, Kümmel, Leinsamen oder was auch immer zum bestreuen (optional)

Das Mehl in eine große Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde machen. Die Hefe reinbröseln und mit dem Zucker bestreuen. Hefe und Zucker mit dem Wasser und etwas von dem Mehl zu einem Brei verrühren. Das Ganze abdecken und 15 gehen lassen (warmer Ort ist am besten).

Salz und Öl hinzugeben und das Ganze ordentlich verkneten. Ich nehme dazu eine Küchenmaschine, geht aber auch mit der Hand. Danach lege ich den Teig auf ein mehlbestäubtes Brett, decke ihn mit einem Tuch ab und lasse ihn weitere 15 Minuten gehen.

Den Teig nochmals ordentlich durchkneten und in eine längliche Form bringen. Daraus dann 8 gleichgroße Stücke schneiden. Das Backblech fetten (Butter oder alternativ das Backpapier nehmen), die Brötchen in Form kneten, auf das Blech legen, mit etwas Wasser bepinseln und optional mit Samen bestreuen. Ich nehme statt der Samen einfach etwas Mehl und bestäube die Brötchen. Die Brötchen wiederum abgedeckt etwa 10 Minuten gehen lassen. Die werden in der Regel ein Drittel größer.

Die Wände des kalten Backofen mit ebenfalls kaltem Wasser besprühen und die Brötchen auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten bei 230°C (Umluft) goldbraun backen. Die Brötchen noch 5 Minuten ruhen lassen und mit etwas Wasser besprühen.

Fertig und guten Appetit
 

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Moin mein Lieber. Kommt zeitnah. Alles gut bei Dir?

      Löschen
    2. Ein Traum! Ich kann nicht klagen ;-) ich werde nächste Woche berichten wie die Brötchen geworden sind. Ich hoffe bei dir ist auch alles in Ordnung :-)

      Löschen
    3. Ein Traum! Ich kann nicht klagen ;-) ich werde nächste Woche berichten wie die Brötchen geworden sind. Ich hoffe bei dir ist auch alles in Ordnung :-)

      Löschen
  2. Ich liebe selbstgemachte Brötchen <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA || INSTAGRAM

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.